Neuwahlen im Ortsverein 2012

RW Neuwahlen im SPD- Ortsverein

Der SPD- Ortsverein traf sich zu seiner Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Arved Sassnick berichtete über die Aktivitäten und gab einen schlaglichtartigen Überblick über Ereignisse der zurückliegenden Zeit z.B. 2011, das Jahr der Landtagswahlen und der Plagiatsaffairen und beleuchtete dann unter anderem noch die Kleinkindförderung, Schulreform und Polizeistrukturreform in Baden- Württemberg. Walter Avenarius gab den Kassenbericht ab. Winfried Wössner trug Schwerpunkte aus der Gemeinderatsfraktion vor: Familienpass, Kommunalhaushalt, Spital. Winfried Hecht ging in seinem Bericht unter anderem auf die durch den Krankenhausstreit nicht leichter gewordene Fraktionsarbeit im Kreistag ein. Der SPD- Kreisvorsitzende Klaus Eisenhardt zeigte die Notwendigkeit der Zusammenarbeit von Orts- und Kreisebene auf, zeigte sich aber erfreut, dass auf Bürgermeisterebene allmählich klar werde, dass 2011 im Land ein Regierungswechsel stattgefunden hat und man mit der SPD rechnen könne, wenn man ein Anliegen habe.
Nach der Entlastung des alten Vorstandes führte Heinz Vogt als Versammlungsleiter durch die Neuwahlen. Der bisherige Vorstand wurde wiedergewählt:
Vorsitzender: Arved Sassnick; Stellvertreter: Gisela Burger und Jens Jäger; Kassierer: Walter Avenarius; Schriftführer: Andreas Göggel; Beisitzer: Gisela Avenarius, Renate Hachmann, Barbara Teufel, Volker Lauberbach, Frank Nebel; neu hier: Michael Terbeck und Markus Kohler; Kassenrevisoren: Gisela Stier, Herbert Teufel.
Als Delegierte zu den Kreiskonferenzen wurden gewählt: Gisela Burger, Renate Hachmann, Barbara Teufel, Arved Sassnick, Andreas Göggel und Frank Nebel.

 

Counter

Besucher:41469
Heute:3
Online:1
 

Der SPD Orteverein trauert um seinen Kassier. Walter Avenarius ist leider von uns gegangen. Wir werden Ihn mit seiner sehr hilfbereiten Art sehr vermissen.

Er war bei den Kinderflohmärkten sehr aktiv und hat das Amt des Kassieres bis jetzt über 30 Jahre geführt.