Weihnachten 2013

SPD feiert Weihnachten und ehrt langjährige Mitglieder

Der Ortsvereinsvorsitzende Arved Sassnick konnte Rita Haller-Haid , und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Landtag, zur Mitgliederversammlung begrüßen. Zusammen mit dem Vorstand des Ortsvereins nahm die Landtagsabgeordnete dann die Ehrung langjähriger Mitglieder vor. Für 40 jährige Zugehörigkeit erhielten eine Urkunde mit Ehrennandel sowie ein Präsent des Ortsvereins: Wolfgang Blank, Irmgard Egin, Heike Schuster-Hellbrück, Otto Haller und Karl Oswald. Für 25-jährige Zugehörigkeit zur SPD bekamen Walter Avenarius, Ralf Engenhart und Heinz Plempe Urkunde, Ehrennadel und ein Präsent.
Danach sprach Rita Haller-Haid verschiedene aktuelle Themen an, darunter die Auswirkungen des Koalitionsvertrags, die Polizeistrukturreform, die avisierte Reform des Verfassungsschutzes in Baden-Württemberg und die Schul- und Hochschulpolitik, für die das nötige Geld in die Hand genommen werden müsse, so die einhellige Meinung der Anwesenden. Die Landtagsabgeordnete ging dann auf den Brief des Oberbürgermeisters Bross an Claus Schmiedel wegen der noch ausstehenden Entscheidung zum Standort der Justizvollzugsanstalt ein. Sie konnte berichten, dass der Fraktionsvorsitzende die JVA-Angelegenheit zur zeitnahen Klärung nochmals in die Regierung einbringen werde. Die anwesenden Mitglieder zeigten wenig Verständnis für den Lieblingsstandort des Ministerpräsidenten: Meßstetten.
Ein sehr kontrovers diskutiertes Thema des Abends war das Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen. Einerseits argumentierten unter den Anwesenden die Befürworter eines Verbots mit der Nachtruhe der betroffenen Anwohner und dem Sicherheitsbedürfnis der Bürger, andererseits wiesen die Gegner eines Verbots auf die noch keineswegs ausgeschöpften präventiven Möglichkeiten hin. Auch in Rottweil zeige sich, dass für die Altersgruppe der 15-18- jährigen Jugendlichen seitens der Stadt mehr unternommen werden müsse, als dies bislang getan werde, wohingegen die jüngeren Jugendlichen mit dem Kinder-und Jugendreferat einen kompetenten Ansprechpartner hätten.
Zum Schluss dankte der Ortsvereinsvorsitzende Arved Sassnick Rita Haller-Haid für ihr Kommen und stimmte die Anwesenden auf den kommenden Kommunalwahlkampf ein.

 

Counter

Besucher:41469
Heute:3
Online:1
 

Der SPD Orteverein trauert um seinen Kassier. Walter Avenarius ist leider von uns gegangen. Wir werden Ihn mit seiner sehr hilfbereiten Art sehr vermissen.

Er war bei den Kinderflohmärkten sehr aktiv und hat das Amt des Kassieres bis jetzt über 30 Jahre geführt.